Geothermie verstehen:

Das FG Geothermie-Glossar

Geothermie ist ein komplexes Thema, zu dessen Beschreibung viele Fachausdrücke nötig sind. Unser Begriffslexikon erklärt Ausdrücke von A bis Z, damit Sie wissen, was gemeint ist.

Malm
Begriff suchen

Südlich von München befindet sich in einer Tiefe von 3.000 bis 5.000 m eine Kalksteinschicht. Diese Schicht, die Malm genannt wird, kann Thermalwasser führen. Da dieses Gestein wasserdurchlässig ist, ist die Schicht besonders für die hydrothermale Geothermie geeignet.

Molassebecken, oberbayerisches
Begriff suchen

Das oberbayerische Molassebecken ist das von Molassesedimenten geprägte Gebiet am nördlichen Rand der Alpen. In der Spätphase der Entstehung der Alpen bildete sich ein Becken, in dem sich die durch Verwitterung entstandenen Sedimente des wachsenden Gebirges ansammelten. Das oberbayerische Molassebecken bietet für die geothermische Energiegewinnung hervorragende Bedingungen, da sich hier in 3.000 bis 5.000 m Tiefe Kalksteinschichten finden, die heißes Wasser führen können.

« zurück