Home header image
FG Geothermie > Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung lesen

3.000 Anleger der GEOKRAFTWERKE.de GmbH ermöglichen weiteren Meilenstein beim Projekt Schnaitsee / Gattenham

Pressemitteilung vom 13. Oktober 2014

Gemeinde stimmt für Geothermieprojekt Schnaitsee

Der Gemeinderat Schnaitsee stimmt dem Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan zu und setzt damit einen wichtigen Meilenstein für das geplante Geothermieprojekt.

Mit einer deutlichen Mehrheit von 14:1 Stimmen hat sich der Gemeinderat Schnaitsee bei der Sitzung am 06.10.2014 für den Aufstellungsbeschluss für die Änderung des Flächennutzungsplanes und einen Bebauungsplan „Sondergebiet Geothermie“ ausgesprochen. „Der Gemeinderat hat den Beschluss gefasst, dass an der Stelle, an der unser Projekt geplant ist, der Flächennutzungsplan geändert und gleichzeitig ein Sondergebiet Geothermie ausgewiesen wird“, erklärt Johannes Falk, Geschäftsführer der Firma Geo Kraftwerk FG Schnaitsee I GmbH. Mit dem Beschluss ist der Grundstein für die weiteren Planungen für die Geothermieanlage gelegt. 

FG.de holt Bürger mit ins Boot

Schon vorab stand dabei für die Verantwortlichen die Kommunikation mit den Bürgern an vorderster Stelle. In mehreren Bürgerinformationsveranstaltungen und Gemeinderatssitzungen stellten die Geo Kraftwerk FG Schnaitsee I GmbH und die beauftragten Stadtplaner vom Büro Logo verde aus Landshut das Projekt vor und suchten den Dialog mit den Bürgern. So konnten die Bedenken der Gemeindemitglieder hinsichtlich Landschaftsbild, Erschließung und Lärmschutz frühzeitig ausgeräumt werden und in die weitere Planung mit einfließen. „Wir wollen die Gemeinde und die Bürger mit im Boot haben – dies ist uns besonders wichtig. Denn nur gemeinsam, wenn Gemeinde und Bürger zustimmen, hat ein solches Vorhaben Zukunft“, betont Johannes Falk. Der nächste Schritt ist mit der Genehmigung des Bebauungsplans durch den Gemeinderat für Mitte Mai/Juni 2015 vorgesehen. Danach besteht die Planungssicherheit für die Geothermieanlage am Standort Gattenham.

Der Dank gilt auch den Investoren der GEOKRAFTWERKE.de.

Laut dem FG-Hauptgesellschafter Wolfgang Hageleit ist das Erreichen eines derartigen Meilensteins in erste Linie dem Engagement der rund 3.000 Anleger der GEOKRAFTWERKE.de zu verdanken. „Ohne das Vertrauen, dass unsere Investoren uns tagtäglich entgegenbringen wäre die Entwicklung derartiger Großprojekte unvorstellbar. An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei all jenen Unterstützern bedanken, die an die FG-Gruppe und unseren Einsatz für eine bessere Zukunft glauben“, so Hageleit im Interview. 

FG.de – Geothermieprojekt Schnaitsee I/Gattenham

Geplant ist in Schnaitsee eine Geothermieanlage zur Stromerzeugung. Durch die Lage im Raum südlich der Donau im Malmkarst des süddeutschen Molassebeckens hat Schnaitsee ideale Voraussetzungen für eine Strom- und Wärmenutzung durch Geothermie. Die Investition in Geothermie bietet dabei nicht nur die Chance, einen kommunalen Beitrag zur Energiewende zu leisten, sondern fördert die gewerbliche Entwicklung, schafft Arbeitsplätze und bildet nicht zuletzt die Basis für eine nachhaltige Zukunft der regionalen Energieversorgung.

Zurück