Home header image
FG Geothermie > Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung lesen

FG.de setzt sich auf dem CSU-Parteitag für Geothermie ein

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2014

Ilse Aigner, MdL und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stellvertretende Ministerpräsidentin
Ilse Aigner, MdL und Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und Stellvertretende Ministerpräsidentin

Am 12. und 13. Dezember fand in Nürnberg der CSU-Parteitag statt. Mit dabei war die GEOKRAFTWERKE.de GmbH aus Regensburg.

Mit einem Stand informierten Mitarbeiter der FG.de Forever Green Gruppe verschiedene Minister und andere CSU-Politiker über Gewinnung, Nutzung und Chancen des Wachstumsmarktes Geothermie, gerade im Hinblick auf die Energiewende.
„Die Bayerische Staatsregierung war und ist die Initiatorin der Energiewende. Sie bekennt sich uneingeschränkt zu dieser“, äußerte sich Horst Seehofer Anfang des Jahres in einer Rede im Bayerischen Landtag. Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist dabei das zentrale Thema. Die FG.de Forever Green Gruppe setzt ihren Schwerpunkt auf die Gewinnung von Energie durch Erdwärme.

„Für uns ist Geothermie die sinnvollste Art der Strom- und Wärmeversorgung. Im Unterschied zu Wind- und Sonnenenergie hängen Geothermieanlagen nicht vom Klima ab. Diese Grundlastfähigkeit macht die dezentrale Energiegewinnung durch Geothermieanlagen zum glaubhaften Motor der Energiewende“, bekräftigt Wolfgang Hageleit, Konzernchef der FG.de Forever Green Gruppe. So setzte sich die FG.de Forever Green Gruppe auf dem CSU-Parteitag in Nürnberg für eine bessere Zukunft ein und dafür, dass die Geothermie weitere politische Anerkennung und Unterstützung erfährt.

Zurück