Home header image
FG Geothermie > Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung lesen

Deutsche Stromkunden in der Hand russischer Politiker

Pressemitteilung vom 14. August 2014

Russlands Außenministerium kündigt höhere Energiepreise für Europa an


Die im Zuge der Ukraine-Krise verhängten Wirtschaftssanktionen gegen Russland provozieren nun die ersten deutlichen Reaktionen des russischen Außenministeriums. Die Exportpreise für Energie sollen laut Moskau deutlich in die Höhe schnellen. Russland spricht bereits von einer „Sanktionsorgie“, die Hürden für die weitere Kooperation auf dem systemrelevanten Feld der Energieversorgung mit sich bringen werde.

 

Zum Thema befragt, bezieht Wolfgang Hageleit, Hauptgesellschafter der FG.de Unternehmensgruppe, klar Stellung:

„Globalisierung kann auf dem wichtigen Sektor der Energieerzeugung dauerhaft nur bedingt und in Teilen funktionieren.

Sowohl Politik als auch Bürger sind aufgerufen, die Energiewende schnellstmöglich herbeizuführen, um nicht zum Spielball internationaler Konflikte zu werden.

Es muss zum Selbstverständnis eines jeden Staates gehören, das Grundbedürfnis seiner Bürger nach Energieversorgung lokal und krisensicher abzubilden, Energieversorgung vor Ort zu forcieren und sich von Staaten wie Russland nicht vollkommen abhängig zu machen.“

 

Laut Hageleit deckt die Strategie der FG.de Unternehmensgruppe genau diese Schwerpunkte ab:

„Durch die Entwicklung unserer Geothermieprojekte Gars, Amerang, Schnaitsee, Seebruck und Kirchweidach wollen wir unseren Beitrag zum kontinuierlichen Wandel der Energieversorgung leisten.

Als Entwickler tiefengeothermischer Anlagen produzieren wir Strom und Wärme nicht nur regional und rund um die Uhr, sondern zudem noch grundlastsicher und emissionsfrei.

Wir setzen auf die Energiegewinnung der Zukunft und werden keine Kosten und Mühen scheuen, Geothermie in unserem Land salonfähig zu machen“, so Hageleit.

 

Geothermie ist eine bewährte Technologie, die mit dem ältesten Geothermiekraftwerk der Welt in Larderello (Provinz Pisa, Italien) bereits seit 1913 erfolgreich die Wärme aus dem Erdinneren nutzt und heute als die intelligenteste Art der Gewinnung von Energie gilt.

 

Mehr zum Thema unter:

http://www.sueddeutsche.de/news/politik/konflikte-russland-droht-eu-mit-hoeheren-energiepreisen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-140730-99-00632

 

Zurück